Xavier Naidoo, Andreas Bayless und Ich in Rom.