Meine letzten Wochen…

…waren sehr intensiv, und Ich freu mich mal wieder das Ich doch einen wunderbaren Job gewählt habe, bei dem Ich viele sehr interessante Menschen kennenlernen darf!
Das Children Relief Baby Hospital in Bethlehem/Palästina lud mich ein für Sie auf der 60 Jahr Feier ein Konzert direkt im Peace Center zu spielen. Nur mit Grand Piano (der grossartige Jason Wright) sowie Cajon (John Best Ben Jost) und unserem Soundmann Rouven Eller, spielten wir ein Konzert das mich wegen der Situation und Umgebung nachhaltig berührt hat.
Mit Maffay und Tabaluga war Ich jetzt wieder als Kuckuck in Halle/Westfalen und in Erfurt, wo Peter mich einlud mit Ihm das Duett “Dafür sind Freunde da” zu singen. Eines meiner absoluten Lieblingssongs von Ihm.

Vor 9 Monaten stellte sich mir in Mannheim ein junger Mann vor, der mich bat für Ihn die Nationalhymne zu singen. Der Boxer Jürgen Doberstein, ein wirklich feiner, sehr höflicher Kerl, kam extra mit seinem Manager und Ich sagte natürlich sofort zu, sang im Mai bei seinem Deutschen Meister Titelgewinn und jetzt am Samstag, durfte Ich dies in der ausverkauften Halle wiederholen, als Er IBF Junioren Welt Meister wurde… Dafür gab es dann ne Ringkarte, find Ich einen fairen Deal ;-) Was für ein Feeling, die beiden Kontrahenten zum bersten konzentriert, und dann die Hymne. I love my Job.

Am 20 Oktober war der Vereinte Nationen Tag in Bonn, und Ich wurde eingeladen dort mit meiner Band dort zu spielen, und über meine Wasserstiftung zu erzählen.

Momentan pendel Ich nach den Tabalugaterminen auch in die Schweiz, darüber werde Ich aber später ausführlicher berichten…. ;-)

Passt gut auf Euch auf, glaubt nicht immer alles was im Fernsehen läuft und macht Euch Eure eigene Meinung….

Mit Peter Maffay wieder auf grosser Tabaluga Tournee

Gerade komme Ich vom Vorgespräch in Flensburg, wo Peter Maffay und 150 Techniker, Künstler, Musiker die Tabaluga Show proben. Am Montag ziehen wir in die O2 Arena nach Hamburg, wo am Freitag die Premiere stattfindet. Wie schon auf der letzten Tournee “Tabaluga und das verschenkte Glück” spiele ich den Kuckuck, und teile mir die Rolle mit Tim Bendzko, Sasha, und Laith Al Deen. In folgenden Städten bin Ich mit Heinz Hoenig, Rufus Beck, Sissy Perlinger, Uwe Ochsenknecht, der Graf von Unheilig, David Garrett, Ray Garvey, u.v.a am Start:

16.10 Halle Gerry Weber Stadion
30.10 Erfurt Messehalle
09.11 Dortmund Westfallen Halle
10.11 Dortmund Westfallen Halle
11.11 Dortmund Westfallen Halle
16.11 München Olympia Halle
17.11 München Olympia Halle
18.11 München Olympia Halle
23.11 Köln Arena
24.11 Köln Arena
30.11 Leipzig Arena
01.12 Leipzig Arena
02.12 Leipzig Arena
08.12 Oberhausen Arena
11.12 Chemnitz Messe Arena
13.12 Bremen Arena
15.12 Kiel Arena
18.12 Rostock Stadthalle

Kommt vorbei, und werdet Zeuge wie Ich mir für Peter und seinen kleinen grünen Drachen ein Vogelhäusschen auf den Kopf setze und den Kuckuck mache ;-) Euer Rolf

Auf Tour mit Peter Maffay und Tabaluga

Ich freu mich, wie schon vor 10 Jahren (mein Gott, was die Zeit fliegt) mit Tabaluga und Peter Maffay auf Tournee zu sein. MIt Tim Bendzko, Laith Al Deen, Sasha u.a. teile Ich mir die Rolle des Kuckucks und werde in München, Leipzig, Bremen, Rostock, Erfurt, Nürnberg, Dortmund, Oberhausen, Köln und Chemnitz am Start sein. Ich freu mich auf Kollegen wie Rufus Beck, Heinz Hoenig, Der Graf, Ray Gervey, Julia Neigel und viele andere.

Rolf Stahlhofen bei Hamburg Sounds Hommage an Rolling Stones….

Gestern Abend hatte Ich die Freude mit Ina Müller (supersymphatisch), Gustav Peter Wöhler (Rampensau vor dem Herrn) Duncan Townsend (grossartiger Sänger), Inga Rumpf (Frumpy Legende, die Ich schon immer mal treffen wollte), Jutta Weinhold (was für eine Powerfrau, Sarah Jane McMinn (Tolle Frau aus HH, die Front klasse wirkt und aber auch fantastische Backings macht) und Jessy Martens (WAS FÜR EIN TALENT) auf der Bühne der fliegenden Bauten bei Hamburg Sound 2 Songs zu performen. Hommage an Rolling Stones hiess der Abend, und Ich suchte mir Miss you und Sympathy for the Devil aus, da sie extremst groovig sind. Ina Müllers Backing Band rockte, und Ich liebte jeden Moment auf der Bühne zu stehen. Meinen Dank geht an alle Kollegen, SängerINNEN, Moderator Christian Buhg und dem Mann der das alles initierte der grossartige Norman Hild. I love my Job!

Geschnatter mag er nicht… da ist was dran!

Das sagt die Rheinplalz: Souverän und wahrhaftig

Einfach zitiert ohne viele Worte:

Rolf Stahlhofen und seine Band spielen in Pirmasens ein begeisterndes Konzert

Manchmal braucht es ein Eichmaß wie Rolf Stahlhofen und seine Band, um die Maßstäbe dafür zu justieren, was die Beurteilung von Showmanship, Professionalität und Qualität einer Bühnenpräsentation angeht. Am Donnerstagabend in der rappelvollen Pirmasenser “Parkbühne” durfte das Publikum ein Konzert erleben, das auch für den renommierten Musikclub ein deutlicher Hinweis war, wohin die Reise qualitativ gehen sollte.

Der Mann kennt sich aus in der Region, spricht “Bärmesens” aus, wie’s sich gehört und zählt zu jenen deutschen Oberklasse-Musikern, die ab etwa Mitte der 90er Jahre mitgeholfen haben, den “Parkplatz” zu einem Club aufzubauen, der bundesweit unter Musikern höchstes Ansehen genießt. Rolf Stahlhofen, obwohl selbst längst den Clubbühnen entwachsen, ist bekennender Fan des “Parkplatz”, und man nimmt ihm die Erleichterung und Freude ab, dass es unter dem Namen “Parkbühne” weitergeht. Und sein Versprechen an “Parkbühne”-Betreiber Yasar Wittmer, dem Veranstalter Top-Musiker für künftige Konzerte zu vermitteln, darf und sollte ernst genommen werden. Der Mann stand und steht zu seinem Wort.

Den ganzen Artikel der Rheinpfalz kann man hier lesen

Give peace a chance

20.12.2011 Rolf Stahlhofen in Bethlehem, Israel

Rock For Bethlehem Festival (20.12.11)

Hier ein paar Impressionen (Fotos by FishermannFM) :

  

   

  

www.rocktobethlehem.com

Ich freue mich auf Bethlehem

Es war viel los in den letzten Wochen, Ich war sehr eingebunden in meiner Arbeit für die Wasserstiftung, aber da gibt es wunderbare Fortschritte, die Ich Euch bald mitteilen kann, wir durften wirklich schöne Konzerte mit Grossartigen Kollegen spielen, wie Max Mutzke, Stefanie Heinzmann, Gastone (von dem bin Ich ein grosser Fan), wir waren als Special Guest bei Roachford in der Schweiz, und jetzt neigt sich das Jahr dem Ende entgegen….

Jetzt spiele ich am 15.Dezember bei meinen Freunden in der Weihermühle bei Thaleischweiler Fröschen und am 16. Dez in Franks Bodega in Grosskarlbach akustisch im Trio, worauf Ich mich sehr freue…
Am 20 Dezember freu Ich mich auf eines meiner persönliche Highlights, Ich bin eingeladen worden bei dem Rock in Bethlehem Festival zu spielen, und werde da am 18 mit meiner Band nach Tel Aviv fliegen,
und direkt an der Christi Geburtskirche spielen.

Bin mal gespannt, wer von Euch vor der Bühne steht…
Für das nächstes Jahr sind viele Konzerte geplant, wir sammeln jetzt gerade Termine und werde Euch sobald als möglich bekannt geben…

Ich melde mich nochmal vor Weihnachten…

Alles Liebe

Euer Rolf

HOPE-Gala Dresden (29.10.11)

Durch das Engagement aller Beteiligten, Künstlern wie Rolf Stahlhofen, Polarkreis 18, Marshall & Alexander, Edo Zanki, Dirk Zöllner, Ulla Meineke, Ulla Kock am Brink, Y´Akonto…  und die breite Unterstützung durch zahlreiche Gäste, Sponsoren und Partner konnte am Abend des 29.10.11 auf der HOPE-Gala im Schauspielhaus Dresden eine Spende von 100.000 Euro gewonnen werden.

Im Fokus der Hope-Gala steht die AIDS-Problematik in Südafrika sowie das Engagement des Projektes HOPE-Kapstadt und die Tätigkeit der Gesundheitsarbeiter vor Ort in den Townships. Helfen durch Spenden, das ist das Ziel der HOPE-Gala, um die Fortführung der Projektarbeit in Südafrika zu sichern.

www.hopegala-dresden.de

 


Copyright © 2010 Rolf Stahlhofen – Sänger und Mensch. All rights reserved.